08.12.2020 Digitale WeihnachtsstimmungWeihnachtsstimmung digital  Nikolaustag an der Grundschule

Auch der Nikolaus hat inzwischen mehr Medienkompetenz, denn in Zeiten von Corona muss sogar er auf digitale Medien umsteigen und die Kinder über Google Meet besuchen. Doch das hat ihm so gar nichts ausgemacht. Am Morgen des 7. Dezember 2020 besuchte er die Grundschulklassen der DSKL beim E-Learning und las aus seinem großen goldenen Buch vor. Dabei wurde nicht nur darauf eingegangen, was gut lief, sondern es wurden auch die Punkte, die in den Klassen noch Übung benötigen, angesprochen. Auch die Lehrerinnen blieben nicht verschont.

Die Kinder waren sichtlich von dem Überraschungsbesuch begeistert, sodass es sogar einigen die Sprache verschlug. Andere dagegen überhäuften ihn mit Fragen oder stellten anklagend fest, dass der Nikolaus mehr von zu Hause mitgenommen als dagelassen hatte. Doch der Nikolaus ließ sich davon nicht beirren und konnte am Ende jedem Schüler und jeder Schülerin ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Nach der ersten Überraschung folgten in der dritten und vierten Unterrichtsstunde die jahrgangsübergreifenden Nikolaus-Projekte, in die sich die Kinder selbstständig einwählen konnten. Hierbei war für jeden etwas dabei: Schoko-Crossies selber machen, einen Weihnachtsanhänger basteln, Pop-up Karten erstellen, einen Weihnachtsrap einüben oder eine Weihnachtsgeschichte schreiben und gestalten.

Hier ein kleiner Einblick in die verschiedenen Projekte:

20 Kinder wollten Schoko-Crossies machen. Dafür rief jeder aus seiner Küche an. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Eltern, die alle Zutaten besorgt haben und ihrem Kind mit Rat und Tat zur Seite standen. Wir haben zur selben Zeit das Rezept besprochen und jeder hat es anschließend für sich umgesetzt. Schokolade zu schmelzen ist gar nicht so einfach, aber unglaublich lecker!

Im Projekt „Weihnachtsanhänger“ bastelten die Kinder Weihnachtsmänner, Sterne, Kerzen, Tannenbäume und Schneemänner, welche bemalt und beklebt wurden. Mit einer Schleife verziert können die Weihnachtsanhänger an Geschenke oder Weihnachtsbäume gehängt werden.

Zusammen mit 7 Kindern aus den Klassen 2 und 4 bastelten wir weihnachtliche Pop-Up-Karten. Aus jeder Karte der Kinder klappten am Ende der Stunde bunte Geschenke, Weihnachtsbäume oder Schneemänner. Währenddessen wurde „Jingle Bells“ gesummt. So kann Weihnachten kommen!

Zu Acht wurde fleißig im Projekt „Weihnachtsrhytmical“ ein Rap zum Thema Weihnachten eingeübt, wobei die Kinder ihr musikalisches Talent unter Beweis gestellt haben. Es wurden nicht nur verschiedene Rhythmen vor- und nachgeklatscht, oder ein bereits bestehender Rap eingeübt, nein: Die Kinder aus den Klassen 1 bis 4 haben sich sogar selbst einen weihnachtlichen Rap ausgedacht und der Gruppe präsentiert. Das war so cool, da wurde sogar dem Weihnachtsmann hier in Malaysia richtig kalt.

Vor allem die Kinder aus der Klasse 4 interessierten sich für das Projekt „Weihnachten mit Knietzsche“. Mithilfe der App „Knietzsches-Geschichtenwerkstatt“ schrieben die Kinder ihre eigenen Weihnachtsgeschichten und verbildlichten diese mit dem Animationsprogramm. Das Geschichtenschreiben zeigte sich von einer ganz neuen Seite. Die Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten waren groß: Die Kinder konnten ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Alles war möglich, jede Geschichte war anders und kreativ.

Fotogalerie

Text und Bilder: Grundschullehrer der DSKL

AKTUELLES

loading...

TERMINE

loading...

DaZ-Übungen

loading...

Partner

KMK 2017