29.01.2019 Waldthema Klasse 4 und AbraPalabra„Alles für dich, Ilham“

... Das ist der Titel, den die vierte Klasse beim diesjährigen AbraPalabra-Wettbewerb einreichte. Unter dem Motto „Ich mische mit“ reichten zahlreiche vierte Klassen Deutscher Auslandsschulen sowie Schulen in Bonn ihre besten Geschichten ein. Auch Maya Lochs Geschichte spiegelte Engagement gegen Ungerechtigkeit wieder – und fand großen Anklang: Sie erlangte den 1. Platz unter den Internationalen Schulen!

Hier die Jurybegründung: „Die Geschichte spannt einen weiten Bogen im Leben von Maya, dem Mädchen das in einem kleinen malaysischen Dorf am Rande des Dschungels lebte. Ihre Liebe zur Natur, den Pflanzen und Tieren die sie im Dschungel findet und dem Mut immer wieder dort hinzugehen, prägt ihr Leben und wird sehr authentisch erzählt. Über einen längeren Zeitraum beobachte sie dabei den Tiger Ilham, bis er getötet wird und drei Tigerbabys hinterlässt. Sie erzählt es ihren Eltern und mit Hilfe der Polizei wird der Wilderer gefasst. Das prägt das Leben von Maya, sie wird Wildschützerin mit all ihrer Angst, aber auch mit Stolz und Pflichtgefühlen für ihre Heimat, die Tiere und Pflanzen. Die Geschichte ist spannend und großartig erzählt, mit wunderbaren Bildern vom Dschungel. Es werden  große Gefühle beschrieben, mit viel Mut etwas zu verändern“.

Bei der Prämierungsfeier wurde das eigens hierzu durch unsere Klasse 4, Frau Rausch und vor allem Mayas Eltern gedrehte Video gezeigt. Die komplette Geschichte wurde zudem im Bonner Generalanzeiger veröffentlicht.

Wir sind sehr stolz auf Mayas Erfolg!

Fotogalerie

Text und Fotos: J. Rausch

 

Hier die Links zur AbraPalabra-Website, zum Artikel im Bonner Generalanzeiger sowie zum Video von Maya und der Klasse 4.